Datensicherheit im Unternehmen - Datensicherung

Heute schon Ihre Daten gesichert?

Der reibungslose Zugriff auf Daten, Störungen vermeiden und ggf. Daten schnell wiederherstellen sind essenziell für effizientes Arbeiten und stellen nicht selten eine große Herausforderung für die IT-Verantwortlichen dar. Denn ein Ausfall des Netzwerks, der fehlende Zugriff auf wichtige Daten oder der Verlust dieser, kann nicht nur erhebliche finanzielle Schäden verursachen, sondern auch die Existenz des Unternehmens bedrohen.

Regelmäßige Datensicherung ist daher unbedingt notwendig.

Das Kopieren der Daten auf eine andere Festplatte, die sich im gleichen Netzwerk befinden und nicht offline genommen wird, ist keine wirksame Datensicherung. Denn im Falle eines Angriffs durch Schadsoftware, die das Netzwerk lahmlegt oder sämtliche Daten verschlüsselt, ist auch die Datensicherung betroffen und somit wenig hilfreich bei der Wiederherstellung. Wir empfehlen eine mehrstufige, multiple sowie externe Datensicherung für eine bestmögliche Absicherung gegen den Verlust Ihrer Daten.

Wie oft eine Datensicherung notwendig ist, hängt vom Charakter, der Änderungsrate sowie der Wichtigkeit der zu sichernden Daten ab. Die Kosten für den möglichen Arbeitsausfall sind ebenfalls zu berücksichtigen, d.h. wie viel ist dem Unternehmen eine ausgefallene Arbeitsstunde wert bzw. wie viele ausgefallene Arbeitsstunden kann das Unternehmen finanziell verkraften. Im Falle eines eintreffenden Notfallszeniarios ist zudem die Zeit der Wiederherstellung des kompletten System zu bedenken.

Bei einer mehrstufigen Datensicherung ist zu beachten, dass sich die Datensicherungskomponenten jeweils in getrennten Brandabschnitten befinden. Neben dem Verwahren im Brandschutzsafe besteht auch die Möglichkeit das Sicherungsmedium vom Geschäftsführer zum Feierabend mit nach Hause nehmen zu lassen, um es dort sicher zu verwahren.

Die regelmäßige Datensicherung muss durch die verantwortlichen Sicherungsbeauftragten auf Vollständigkeit geprüft werden. Ebenso empfiehlt es sich periodisch einen Wiederherstellungstest von einzelnen Daten oder Systemen durchzuführen, um auf den Ernstfall vorbereitet zu sein. Gleichzeitig kann so geprüft werden, ob die Datensicherung erwartungsgemäß funktioniert.

Alle Daten bzw. Sicherungsmedien sind vor unbefugtem Zugriff und Benutzung durch geeignete Technologien zu schützen, so dass lediglich berechtige Personen auf die Daten zugreifen können.

Cloud als Backup-Lösung? Sicherlich stellt die Cloud durch flexiblen Zugriff und geringen Zeit- und Kostenaufwand eine komfortable Lösung dar, jedoch eignet sie sich nicht für jedes Unternehmen. Benötigt wird neben ausreichend Bandbreite auch ein vertrauenswürdiger Provider, der die rechtlichen Grundlagen erfüllt. Bei der Entscheidung für eine Backup-Lösung empfiehlt sich daher eine vorherige Betrachtung von Kosten und Zeitaufwand für die Sicherung und Rücksicherung der Daten.

Jeder Unternehmer ist für die Sicherheit seiner Daten selbst verantwortlich. Im Falle eines Datenverlustes oder -missbrauchs werden Nachlässigkeiten bei der Sicherung der Daten rechtlich stets als Mitverschulden im Sinne des § 254 BGB bewertet. 

Die Sicherheit Ihrer Daten im Fokus
Als IT-Dienstleister erstellen wir für Sie Routinen, die eine automatische und verschlüsselte Datensicherung durchführen. Mithilfe eines Datensicherungskonzeptes geben wir Ihnen zudem einen sicheren Fahrplan zum Schutz Ihrer Daten. Wir beraten Sie gern zu diesem Thema.